MENU
Suchen
Dr. iur. Stephanie Leinhardt, LL.M.
Rechtsanwältin
geboren 1985
Bevorzugte Tätigkeitsgebiete
    Umweltrecht    Trennung    Sachenrecht    Vertragsrecht    Erbrecht    Scheidung    Baurecht    Raumplanungsrecht    Konkubinat
Aus- und Weiterbildung
  • 2010 Master of Law, Universität Basel
  • 2010 Master Droit et études européen, Université de Strasbourg
  • 2010 LL.M., Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg im Breisgau
  • 2013 Dr. iur., Universität Basel
  • 2016 Aargauisches Anwaltspatent
Berufliche und nebenberufliche Tätigkeiten
  • 2007 – 2010 Hilfsassistentin bei Prof. Dr. iur. Peter Jung, Universität Basel
  • Juli / August 2008 Rechtspraktikantin in der Anwaltskanzlei Lenz & Staehelin, Zürich
  • 2009 – 2013 Wissenschaftliche Assistentin bei Prof. Dr. iur. Krista Nadakavukaren Schefer, Universität Basel
  • 2013 – 2015 Rechtspraktikantin / Gerichtsschreiberin i.V. am Bezirksgericht Kulm
  • 2015 Hochschulpraktikantin am Bundesverwaltungsgericht (Abteilung I, Kammer 1)
  • 2015 Gerichtsschreiberin am Bezirksgericht Kulm
  • 2017 – 2018 Gerichtsschreiberin am Bezirksgericht Aarau
Publikationen
  • Prospects for the Consideration of Investors’ Behavior in International Investment Arbitration, XVIII Journal of Arab Arbitration 5-14 (2012)
  • Socioeconomic Diversity: Envisaging a Socially Sustainable Higher Education Environment, in: Global Perspectives Manual 2012 (Universität Basel / Virginia Tech University eds., 2013)
  • Some Thoughts on Foreign Investors’ Responsibilities to Respect Human Rights, 10(1) TDM (2013), www.transnational-dispute-management.com
  • Positive or negative, legal or moral: what duties to reduce poverty?, in: Poverty and the International Economic Legal System: Duties to the World’s Poor 391-394 (K. NADAKAVUKAREN SCHEFER ed.) (Cambridge University Press, 2013) (zusammen mit Krista Nadakavukaren Schefer)
  • Wiedergutmachung bei Umweltschäden verursacht durch gefährliche Tätigkeiten: Positive umweltvölkerrechtliche und menschenrechtliche Verpflichtungen, Dissertation der Universität Basel 2013
  • Rezension: RÜEGGER VANESSA, Der Zugang zu Wasser als Verteilungsfrage, Freiburger Diss., in: Umweltrecht in der Praxis 8/2013, S. 791 ff.
  • Rezension: EVA HOSTETTLER, Der Schutz der internationalen Klimavertriebenen in Europa, Diss. Univ. Zürich, in: Umweltrecht in der Praxis 7/2014, S. 730 ff.
Sprachen
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch